Bache­lor of Engi­nee­ring (DHBW) (m/​w/​d) Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen Studi­en­rich­tung Chemie- und Verfahrenstechnik

Theo­rie und Praxis des Wirtschaftsingenieurwesens

Der Studi­en­gang Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen vermit­telt inge­nieur­wis­sen­schaft­li­che und betriebs­wirt­schaft­li­che Grund­la­gen glei­cher­ma­ßen und bietet damit eine ganz­heit­li­che Sicht der Entschei­dungs­zu­sam­men­hänge. Das Curri­cu­lum setzt weni­ger auf eine zu starke Spezia­li­sie­rung sondern hat das Ziel, eine umfas­sende fach­li­che, metho­di­sche und soziale Kompe­tenz zu vermit­teln. Diese Ausrich­tung bietet somit einen allge­mei­nen Orien­tie­rungs­rah­men, der es ermög­licht, Spezi­al­wis­sen einzuordnen.

Zu Beginn des Studi­ums entschei­den sich die Studie­ren­den zwischen zwei Studi­en­rich­tun­gen:

Die Studi­en­rich­tung Allge­mei­nes Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen rich­tet sich an Studie­rende, deren betrieb­li­ches Umfeld beispiels­weise in den Berei­chen Maschi­nen- und Anla­gen­bau, Elektrotechnik,
Infor­ma­ti­ons­tech­nik oder Inge­nieurs­dienst­leis­tun­gen ange­sie­delt ist. Die Studie­ren­den erfah­ren eine breit ange­legte tech­ni­sche, wirt­schaft­li­che und inter­dis­zi­pli­näre Ausbil­dung. Die Studi­en­rich­tung Allge­meine Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen beinhal­tet Vorle­sun­gen zu den Themenkomplexen

  • Tech­nik: Mathe­ma­tik, Physik, Informatik
  • Betriebs­wirt­schaft: Allge­meine Betriebs­wirt­schafts­lehre, Finanz- und Rech­nungs­we­sen, Control­ling, Marke­ting und Vertrieb
  • Volks­wirt­schafts­lehre, Quali­täts­ma­nage­ment, Projekt­ma­nage­ment, Recht und Unternehmensführung

Weitere Infor­ma­tio­nen sind in der Modul­be­schrei­bung Allge­mei­nes Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen zu finden.

Die Studi­en­rich­tung Chemie- und Verfah­rens­tech­nik befasst sich mit dem Manage­ment von Ener­gien, Chemi­ka­lien, Schmier­stof­fen, Farben und Lacken. Im Mittel­punkt stehen hier Prozesse der Logis­tik, chemi­sche Tech­no­lo­gien sowie das Gefah­ren- und Umwelt­ma­nage­ment. Vertiefte Studi­en­in­halte sind
z.B. stoff­li­che Analy­tik, Ener­gie­tech­nik und Recy­cling­pro­zesse. Mit Hilfe von Projekt­stu­dien und Fall­bei­spie­len lernen die Studie­ren­den, den betrieb­li­chen Erfolg durch ein nach­hal­ti­ges Manage­ment von Stof­fen und Ener­gien zu sichern. Weitere Infor­ma­tio­nen sind in der Modul­be­schrei­bung Chemie- und Verfah­rens­tech­nik zu finden.

Scroll to Top