Bank­kauf­leu­te (m/​w/​d)

Berufs­bild

Bank­kauf­leu­te sind in allen Geschäfts­be­rei­chen der Kre­dit­in­sti­tu­te tätig. Auf­ga­ben der Bank­kauf­leu­te sind Akqui­si­ti­on, Bera­tung und Betreu­ung von Kun­den sowie Ver­kauf von Bank­leis­tun­gen, ins­be­son­de­re von stan­dar­di­sier­ten Dienst­leis­tun­gen und Pro­duk­ten. Typi­sche Arbeits­ge­bie­te sind Kon­to­füh­rung, Zah­lungs­ver­kehr, Geld- und Ver­mö­gens­an­la­ge sowie das Kre­dit­ge­schäft. Wei­te­re Arbeits­ge­bie­te sind z.B. Con­trol­ling, Orga­ni­sa­ti­on und Daten­ver­ar­bei­tung, Per­so­nal­we­sen, Revi­si­on sowie Mar­ke­ting, die in der Regel eine Spe­zia­li­sie­rung erfor­dern.

Branchen/​Betriebe:

Ban­ken und Spar­kas­sen

Beruf­li­che Fähig­kei­ten:

Bank­kauf­leu­te

  • bera­ten Kun­den bei der Wahl der Kon­to­art
  • wickeln natio­na­len und inter­na­tio­na­len Zah­lungs­ver­kehr für Kun­den ab
  • bera­ten Kun­den über Nut­zungs­mög­lich­kei­ten von Kon­ten
  • bear­bei­ten Kun­den­auf­trä­ge im Rah­men der Kon­to­füh­rung
  • bera­ten Kun­den über ver­schie­de­ne Zah­lungs­ver­kehrs­pro­duk­te
  • bera­ten Kun­den über Anla­gen auf Kon­ten
  • bera­ten Kun­den über Anla­ge­mög­lich­kei­ten in Akti­en, Schuld­ver­schrei­bun­gen, Invest­ment­zer­ti­fi­ka­ten
  • bear­bei­ten Wert­pa­pier­or­ders
  • ver­kau­fen Geld­an­la­ge­pro­duk­te
  • bera­ten Kun­den über Finan­zie­run­gen
  • beur­tei­len Sicher­hei­ten und bear­bei­ten Siche­rungs­ver­ein­ba­run­gen
  • schät­zen Kre­dit­ri­si­ken ein
  • wir­ken bei der Bear­bei­tung von Kre­di­ten mit
  • wer­ten Geschäfts­vor­gän­ge mit Hil­fe der Instru­men­te des betrieb­li­chen Rech­nungs­we­sens aus
  • beur­tei­len Kos­ten und Erlö­se einer Kun­den­be­zie­hung
  • bear­bei­ten Auf­ga­ben unter Ein­satz von Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­men
  • ver­fü­gen über Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit sowie über Pro­blem­lö­sungs- und Ent­schei­dungs­fä­hig­keit

Aus­bil­dungs­schwer­punk­te

  • Der Aus­bil­dungs­be­trieb
  • Stel­lung, Rechts­form und Orga­ni­sa­ti­on
  • Per­so­nal­we­sen und Berufs­bil­dung
  • Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­me
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Umwelt­schutz
  • Markt- und Kun­den­ori­en­tie­rung
  • kun­den­ori­en­tier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Mar­ke­ting
  • Ver­brau­cher- und Daten­schutz
  • Kon­to­füh­rung und Zah­lungs­ver­kehr
  • Kon­to­füh­rung
  • natio­na­ler Zah­lungs­ver­kehr
  • inter­na­tio­na­ler Zah­lungs­ver­kehr
  • Geld- und Ver­mö­gens­an­la­ge
  • Anla­ge an Kon­ten
  • Anla­ge in Wert­pa­pie­ren
  • Anla­ge in ande­ren Finanz­pro­duk­ten
  • Kre­dit­ge­schäft
  • stan­dar­di­sier­te Pri­vat­kre­di­te
  • Bau­fi­nan­zie­rung
  • Fir­men­kre­di­te
  • Rech­nungs­we­sen und Steue­rung
  • Rech­nungs­we­sen
  • Steue­rung

Aus­bil­dungs­ver­gü­tung:

Die Aus­bil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Aus­bil­dungs­be­trie­bes. Eine Gesamt­über­sicht der Ver­gü­tun­gen fin­den Sie hier.

Aus­bil­dungs­dau­er:

3 Jah­re

Scroll to Top