Che­mi­kant (m/​w/​d)

Berufs­bild

Chemikanten/​Chemikantinnen steu­ern und über­wa­chen die Pro­duk­ti­ons­an­la­gen in der che­mi­schen Indus­trie. Egal, ob zur Her­stel­lung von Che­mi­ka­li­en, Pflan­zen­schutz- oder Dün­ge­mit­teln. Stö­run­gen ver­hin­dern sie schon im Ansatz oder behe­ben sie umge­hend. Die Aus­bil­dung umfasst che­mi­sche und phy­si­ka­li­sche Grund­la­gen und mikro­bio­lo­gi­sche Arbeits­tech­ni­ken (also Umge­hen mit den kleins­ten bekann­ten Lebe­we­sen, den Bak­te­ri­en und Hefen). Die dazu benutz­ten Maschi­nen wer­den von Chemikanten/​Che­mi­kan­tin­nen selb­stän­dig gewar­tet.

Branchen/​Betriebe:

Unter­neh­men der che­mi­schen oder Mine­ral­öl­in­dus­trie

Beruf­li­che Fähig­kei­ten:

Chemikanten/​Chemikantinnen

  • über­prü­fen und war­ten Appa­ra­tu­ren
  • füh­ren Kon­troll­gän­ge im Betrieb durch
  • fül­len Che­mi­ka­li­en in Kes­sel und ande­re Appa­ra­tu­ren
  • kon­trol­lie­ren Mess­wer­te wie Druck, Tem­pe­ra­tur, Durch­fluss und ande­re phy­si­ka­li­sche Grö­ßen
  • füh­ren Pro­to­koll­bü­cher über den Pro­duk­ti­ons­ver­lauf
  • ent­neh­men Pro­ben zur Über­prü­fung der Pro­dukt­qua­li­tät
  • füh­ren ver­fah­rens­tech­ni­sche Metho­den wie hei­zen, küh­len, fil­trie­ren, zer­klei­nern, trock­nen, destil­lie­ren und kris­tal­li­sie­ren durch
  • star­ten und über­wa­chen kon­ti­nu­ier­lich betrie­be­ne Pro­duk­ti­ons­an­la­gen (z.B. mit Hil­fe von Com­pu­tern)

Aus­bil­dungs­schwer­punk­te:

  • Berufs­bil­dung, Arbeits- und Tarif­recht
  • Auf­bau und Orga­ni­sa­ti­on des Aus­bil­dungs­be­trie­bes
  • Betrieb­li­che Maß­nah­men zum ver­ant­wort­li­chen Han­deln (Respon­si­ble Care)
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Anla­gen­si­cher­heit
  • Umwelt­schutz
  • Ein­set­zen von Ener­gie­trä­gern
  • Umge­hen mit Arbeits­ge­rä­ten und –mit­teln ein­schließ­lich Pfle­ge und War­tung
  • Qua­li­täts­ma­nage­ment, Kun­den­ori­en­tie­rung
  • Kos­ten­ori­en­tier­tes Han­deln
  • Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Pla­nen und Steu­ern von Prozess‑, Betriebs- und Arbeits­ab­läu­fen
  • Arbei­ten im Team
  • Infor­ma­ti­ons­be­schaf­fung, Doku­men­ta­ti­on
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Infor­ma­ti­ons­sys­te­me
  • Umge­hen mit Arbeits­stof­fen und Bestim­men von Stoff­kon­stan­ten
  • Ver­fah­rens­tech­ni­sche Grund­ope­ra­tio­nen
  • Instal­la­ti­ons­tech­ni­sche Arbei­ten
  • Instand­hal­ten von För­der­mit­teln
  • Mess­tech­nik
  • Betrei­ben von Pro­duk­ti­ons­an­la­gen
  • Ther­mi­sche und mecha­ni­sche Ver­fah­rens­tech­nik
  • Instand­hal­tung von Pro­duk­ti­ons­ein­rich­tun­gen
  • Steu­er- und Rege­lungs­tech­nik
  • Opti­mie­ren von Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen

Vier Wahl­qua­li­fi­ka­ti­ons­ein­hei­ten aus der Aus­wahl­lis­te, wobei min­des­tens eine WQE aus den ers­ten 8 Punk­ten zu wäh­len ist.

Die Aus­wahl­lis­te umfasst fol­gen­de Wahl­qua­li­fi­ka­ti­ons­ein­hei­ten:

  • Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren
  • Ver­ar­bei­tungs­tech­nik
  • Ver­ei­ni­gen von Stof­fen
  • Trock­nen
  • Zer­klei­nern
  • Extra­hie­ren
  • Klas­sie­ren und Sor­tie­ren
  • Ent­stau­ben
  • Pneu­ma­tik und Hydrau­lik
  • Rohr­sys­tem­tech­nik
  • Elek­tro­tech­nik
  • Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik
  • Umwelt­tech­nik
  • Labor­tech­nik
  • Qua­li­täts­ma­nage­ment
  • Logis­tik, Trans­port und Lage­rung
  • Käl­te- und Tief­tem­pe­ra­tur­tech­nik
  • Anwen­den pro­duk­ti­ons­be­zo­ge­ner mikro­bio­lo­gi­scher Arbeits­tech­ni­ken
  • Inter­na­tio­na­le Kom­pe­tenz

Aus­bil­dungs­ver­gü­tung:

Die Aus­bil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Aus­bil­dungs­be­trie­bes. Eine Gesamt­über­sicht der Ver­gü­tun­gen fin­den Sie hier.

Aus­bil­dungs­dau­er:

3 1/​2 Jah­re

Scroll to Top