Hotel­fach­leu­te (m/​w/​d)

Berufs­bild

Hotel­fach­leu­te pla­nen und orga­ni­sie­ren die wesent­li­chen Arbeits­ab­läu­fe im Hotel. Sie sind ins­be­son­de­re in den Arbeits­ge­bie­ten Emp­fang, Wirt­schafts­dienst, Wer­bung und Ver­kaufs­för­de­rung tätig.

Branchen/​Betriebe:

Hotels

Beruf­li­che Fähig­kei­ten:

Hotel­fach­leu­te

  • emp­fan­gen und bera­ten Gäs­te
  • füh­ren Gäs­te­kor­re­spon­denz
  • kal­ku­lie­ren und erstel­len Ange­bo­te
  • erstel­len Gast­rech­nun­gen
  • füh­ren die Hotel­kas­se
  • ent­wi­ckeln und füh­ren Mar­ke­ting­maß­nah­men durch
  • kon­trol­lie­ren Ergeb­nis­se von Mar­ke­ting­maß­nah­men
  • kon­trol­lie­ren Gast­räu­me und rich­ten die­se her
  • erstel­len bereichs­be­zo­ge­ner Per­so­nal­ein­satz­plä­ne
  • ser­vie­ren Spei­sen und Geträn­ke

Aus­bil­dungs­schwer­punk­te:

  • Beruf­li­che Grund­bil­dung und gemein­sa­me beruf­li­che Fach­bil­dung:
  • Berufs­bil­dung, Arbeits- und Tarif­recht
  • Auf­bau und Orga­ni­sa­ti­on des Aus­bil­dungs­be­trie­bes
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Umwelt­schutz
  • Umgang mit Gäs­ten, Bera­tung und Ver­kauf
  • Ein­set­zen von Gerä­ten, Maschi­nen und Gebrauchs­gü­tern, Arbeits­pla­nung
  • Hygie­ne
  • Küchen­be­reich
  • Ser­vice­be­reich
  • Büro­or­ga­ni­sa­ti­on und ‑kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Waren­wirt­schaft
  • Wer­bung und Ver­kaufs­för­de­rung
  • Wirt­schafts­dienst
  • Beson­de­re Beruf­li­che Fach­bil­dung
  • Umgang mit Gäs­ten, Bera­tung und Ver­kauf
  • Arbei­ten am Tisch des Gas­tes
  • Aus­rich­ten von Fest­lich­kei­ten und Ver­an­stal­tun­gen
  • Füh­ren einer Sta­ti­on

Aus­bil­dungs­ver­gü­tung:

Die Aus­bil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Aus­bil­dungs­be­trie­bes. Eine Gesamt­über­sicht der Ver­gü­tun­gen fin­den Sie hier, sowie einen Aus­zug aus dem Gas­tro­no­mie­ta­rif.

Aus­bil­dungs­dau­er:

3 Jah­re

Scroll to Top