Indus­trie­me­cha­ni­ker /-in

Berufs­bild:

Indus­trie­me­cha­ni­ker/-innen sind die Spe­zia­lis­ten für indus­tri­el­le Pro­duk­ti­ons­an­la­gen. In die­sem Beruf sor­gen Sie dafür, dass die hoch­tech­ni­sier­ten Maschi­nen und Bear­bei­tungs­zen­tren funk­tio­nie­ren und die Fer­ti­gung läuft.

Je nach Aus­bil­dungs­schwer­punkt gehört es zu Ihren Auf­ga­ben, Gerä­te, Maschi­nen oder gan­ze Fer­ti­gungs­an­la­gen zusam­men­zu­bau­en und in Betrieb zu neh­men. Zusätz­lich kon­trol­lie­ren Sie regel­mä­ßig die Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und küm­mern sich um die War­tung, damit Stö­run­gen recht­zei­tig erkannt und feh­ler­haf­te Tei­le repa­riert wer­den kön­nen. Wenn erfor­der­lich, bedie­nen Sie die Anla­gen selbst und steu­ern die Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fe.

Aus­bil­dungs­dau­er:

3,5 Jah­re

Vor­aus­set­zung:

guter Haupt­schul­ab­schluss; bevor­zugt mitt­le­rer Bil­dungs­ab­schluss

Inter­es­sen und Bega­bun­gen:

  • Hand­werk­lich sind Sie begabt.
  • Sie arbei­ten ger­ne im Team.
  • Sie ver­fü­gen über gutes räum­li­ches Vor­stel­lungs­ver­mö­gen.
  • Tech­ni­sche Zusam­men­hän­ge erfas­sen Sie schnell.
  • Sie pla­nen und orga­ni­sie­ren ger­ne.

Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten:

  • Meis­ter/-in
  • Tech­ni­ker/-in
  • Tech­ni­sche/-r Fach­wir­t/-in
  • Stu­di­um
Scroll to Top