Kauf­mann /​Kauf­frau für Groß- und Außen­han­dels­ma­nage­ment (m/​w/​d)

Video-Einbettungscode nicht angegeben.

Berufs­bild

Kauf­leute im Groß- und Außen­han­dels­ma­nage­ment sind in allen Bran­chen der Wirt­schaft, bei Unter­neh­men des Handels oder der Indus­trie tätig. Ihre Einsatz­fel­der sind: Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiter­ver­kauf an Handel, Hand­werk, Indus­trie und Dienst­leis­tungs­sek­to­ren sowie das Anbie­ten von waren­be­zo­ge­nen Serviceleistungen.

Branchen/​Betriebe:

Indus­trie und Handel

Beruf­li­che Fähigkeiten:

Kauf­leute im Groß- und Außenhandelsmanagement

  • verkau­fen Waren, Service- und Kunden­dienst­leis­tun­gen, kalku­lie­ren Verkaufspreise
  • sichern Quali­täts­stan­dards
  • beob­ach­ten den Markt und beur­tei­len die Absatzchancen
  • ermit­teln Bezugs­quel­len, bewer­ten Ange­bote und kaufen Waren ein
  • setzen Waren­kennt­nisse ein
  • planen und führen Einkaufsgespräche
  • infor­mie­ren und bera­ten Kunden
  • bear­bei­ten Reklamationen
  • erar­bei­ten Marke­ting­maß­nah­men und setzen sie um
  • bear­bei­ten Kunden­auf­träge und Zahlungs­vor­gänge, beur­tei­len Kreditrisiken
  • werten Kenn­zif­fern und Statis­ti­ken für die Erfolgs­kon­trolle aus und leiten Maßnah­men daraus ab

Kauf­leute im Groß- und Außen­han­dels­ma­nage­ment mit der Fach­rich­tung Großhandel

  • planen, steu­ern und kontrol­lie­ren logis­ti­sche Geschäfts­pro­zesse in Waren­ein­gang, Lager und Warenausgang
  • wählen Logis­tik­dienst­leis­tun­gen und setzen sie ein
  • erfas­sen Waren­ein­gänge, über­wa­chen Lager­be­stände und führen Inven­tu­ren durch
  • nutzen fremd­spra­chige Infor­ma­tio­nen und ertei­len Auskünfte in einer Fremdsprache

Kauf­leute im Groß- und Außen­han­dels­ma­nage­ment mit der Fach­rich­tung Außenhandel

  • planen, steu­ern und kontrol­lie­ren logis­ti­sche Trans­port­pro­zesse in Zusam­men­ar­beit mit Dienstleistern
  • führen Devi­sen­kal­ku­la­tio­nen durch, auch unter Einbe­zie­hung von Devisentermingeschäften
  • wenden Außen­wirt­schafts-, Zoll­rechts­be­stim­mun­gen und inter­na­tio­nale Handels­klau­seln an
  • schlie­ßen inter­na­tio­nale Trans­port­ver­träge ab und wenden außen­han­dels­spe­zi­fi­sche Zahlungs­be­din­gun­gen an
  • wickeln Doku­men­ten­ge­schäfte ab
  • korre­spon­die­ren und kommu­ni­zie­ren in einer Fremdsprache

Ausbil­dungs­schwer­punkte:

Für den Ausbil­dungs­be­ruf Kaufmann/​frau im Groß- und Außen­han­dels­ma­nage­ment von 1997 bestand Neuord­nungs­be­darf, weil sich zum Teil die betrieb­li­chen Anfor­de­run­gen, insbe­son­dere im Bereich der Logis­tik, verän­dert haben. Daher kam es zu einer Teil­no­vel­lie­rung, das heißt die Ausbil­dungs­ord­nung und der Ausbil­dungs­rah­men­plan wurden nur teil­weise überarbeitet.

Im Einzel­nen wurden folgende Inhalte modernisiert:

  • Der Bereich der Logis­tik wurde erwei­tert und auf den aktu­el­len Stand gebracht, dabei wurde der Fokus auf handels­spe­zi­fi­sche Logis­tik gelegt.
  • Die Kunden- und Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung wurde verstärkt. Dadurch soll ein dienst­leis­tungs­ori­en­tier­tes Verhal­ten, beson­ders im Umgang mit Geschäfts­part­nern, geför­dert werden.
  • Fremd­spra­chige Inhalte wurden in die gemein­sa­men Quali­fi­ka­tio­nen für beide Fach­rich­tun­gen aufge­nom­men, das heißt, dass auch in der Fach­rich­tung Groß­han­del ab dem ersten Jahr Fremd­spra­chen eine Rolle spielen.

Bei der Fach­rich­tung Außen­han­del blei­ben aber zusätz­li­che fremd­spra­chige Inhalte bestehen.

Der paral­lel erar­bei­tete Rahmen­lehr­plan für die berufs­schu­li­sche Ausbil­dung wurde voll­stän­dig neu struk­tu­riert und gestal­tet, aufgrund der Anpas­sung des Rahmen­lehr­plans an das Lern­feld­kon­zept der KMK.

Die Struk­tur der Lern­fel­der orien­tiert sich dabei an beruf­li­chen Handlungssituationen

  • Das Ausbil­dungs­un­ter­neh­men
  • Stel­lung, Rechts­form und Struktur
  • Orga­ni­sa­ti­ons- und Entscheidungsstrukturen
  • Berufs­bil­dung, Kompe­ten­zen der Mitar­bei­ter und Mitarbeiterinnen
  • Perso­nal­wirt­schaft
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Umwelt­schutz
  • Waren­wirt­schaft und Warendistribution
  • Grund­la­gen der Warenwirtschaft
  • Waren­dis­tri­bu­tion
  • Beschaf­fung
  • Anwen­den von Warenkenntnissen
  • Beschaf­fungs­pla­nung
  • Waren­ein­kauf
  • Absatz­wirt­schaft
  • Marke­ting
  • Kalku­la­tion und Preisermittlung
  • Verkauf und Kundenberatung
  • Arbeits­or­ga­ni­sa­tion, Infor­ma­ti­ons- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits­or­ga­ni­sa­tion
  • Infor­ma­ti­ons- und Kommunikationssysteme
  • Daten­schutz und Datensicherheit
  • Rech­nungs­we­sen
  • Buch­füh­rung
  • Kosten- und Leis­tungs­rech­nung, Controlling
  • Zahlungs­ver­kehr und Kredit

In der Fach­rich­tung Großhandel

  • Waren­ein­gang, Waren­la­ge­rung und Warenausgang
  • Waren­wirt­schafts- und Lagersystem

In der Fach­rich­tung Außenhandel

  • Außen­han­dels­ge­schäfte und Auslandsmärkte
  • Anwen­den von Fremd­spra­chen bei Fachaufgaben

Ausbil­dungs­ver­gü­tung:

Die Ausbil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Ausbil­dungs­be­trie­bes. Eine Gesamt­über­sicht der Vergü­tun­gen finden Sie hier.

Ausbil­dungs­dauer:

3 Jahre

Scroll to Top