Produk­ti­ons­me­cha­ni­ker – Textil (m/​w/​d)

Video-Einbettungscode nicht angegeben.

Berufs­bild

Produk­ti­ons­me­cha­ni­ker und Produk­ti­ons­me­cha­ni­ke­rin­nen - Textil arbei­ten über­wie­gend in den klas­si­schen Produk­ti­ons­be­rei­chen der Textil­wirt­schaft, wie Webe­reien, Spin­ne­reien, Sticke­reien und Flech­te­reien, in der Maschen­wa­ren­in­dus­trie, der Tufting- und Vlies­stoff­in­dus­trie sowie zum Beispiel in der Auto­mo­bil­in­dus­trie, der Umwelt­schutz­tech­nik, der Luft- und Raum­fahrt­tech­nik oder der Medi­zin- und Geotechnik.

Beruf­li­che Qualifikationen:

Produk­ti­ons­me­cha­ni­ker und Produk­ti­ons­me­cha­ni­ke­rin­nen - Textil

  • wählen Werk-, Betriebs- und Hilfs­stoffe nach Eigen­schaf­ten, Verwen­dungs­zweck und Kunden­an­for­de­run­gen aus
  • erstel­len und wenden tech­ni­sche Unter­la­gen an
  • planen Arbeits­schritte und Arbeits­ab­läufe zur Herstel­lung von texti­len Produk­ten und doku­men­tie­ren sie
  • führen Quali­täts­prü­fun­gen durch und bewer­ten die Ergebnisse
  • analy­sie­ren Muster­vor­la­gen, bestim­men Konstruk­ti­ons­tech­ni­ken und Produkt­merk­male und erstel­len Datenträger
  • wenden bran­chen­spe­zi­fi­sche Ferti­gungs­tech­ni­ken an und erfas­sen Prozesszusammenhänge
  • verän­dern Produk­t­ei­gen­schaf­ten durch Modi­fi­zie­ren der Prozessparameter
  • wenden Steuer- und Rege­lungs­tech­ni­ken an
  • rüsten Produk­ti­ons­ma­schi­nen und -anla­gen, stel­len Prozess­pa­ra­me­ter ein, kontrol­lie­ren Prozess­ab­läufe und leiten Korrek­tur­maß­nah­men ein
  • halten Maschi­nen und Anla­gen instand und behe­ben Maschinenstörungen
  • führen quali­täts­si­chernde Maßnah­men durch
  • beach­ten Grund­sätze der Sicher­heit, des Gesund­heits- und Umweltschutzes

Ausbil­dungs­schwer­punkte:

  • Berufs­bil­dung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Orga­ni­sa­tion des Ausbildungsbetriebes
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Umwelt­schutz
  • Zuord­nen, Bear­bei­ten und Hand­ha­ben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Betrieb­li­che und tech­ni­sche Kommunikation
  • Planen und Vorbe­rei­ten von Arbeitsabläufen
  • Kontrol­lie­ren von texti­len Ferti­gungs­pro­zes­sen und Prüfen von Kenndaten
  • Bran­chen­spe­zi­fi­sche Fertigungstechniken
  • Steue­rungs- und Regelungstechnik
  • Einrich­ten, Bedie­nen und Über­wa­chen von Produk­ti­ons­ma­schi­nen und -anlagen
  • Steu­ern des Materialflusses
  • Rüsten von Produk­ti­ons­ma­schi­nen und -anlagen
  • Instand­hal­tung
  • Durch­füh­ren von quali­täts­si­chern­den Maßnahmen

Ausbil­dungs­ver­gü­tung:

Die Ausbil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Ausbil­dungs­be­trie­bes. Eine Gesamt­über­sicht der Vergü­tun­gen finden Sie hier.

Ausbil­dungs­dauer:

3 Jahre

Aktuell wird das Berufsbild angeboten von:

Scroll to Top