Tech­ni­sche System­pla­ner (m/​w/​d)

Video-Einbettungscode nicht angegeben.

Berufs­bild

Technische/​r Systemplaner/​innen in der Fach­rich­tung Versor­gungs- und Ausrüs­tungs­tech­nik ferti­gen Unter­la­gen für die Herstel­lung und Montage von Anla­gen der Versor­gungs- und Ausrüs­tungs­tech­nik. Sie arbei­ten in Konstruk­ti­ons- und Planungs­bü­ros von Betrie­ben der Gebäude- und Anla­gen­tech­nik sowie in Ingenieurbüros.

Technische/​r Systemplaner/​innen in der Fach­rich­tung Stahl- und Metall­bau­tech­nik ferti­gen tech­ni­sche Unter­la­gen für die Herstel­lung und Montage von Stahl- und Metall­kon­struk­tio­nen. Sie arbei­ten in Konstruk­ti­ons- und Planungs­bü­ros von Betrie­ben des Stahl-, Fassa­den- und Metallbaus.

Technische/​r Systemplaner/​innen in der Fach­rich­tung Elek­tro­tech­ni­sche Systeme ferti­gen Unter­la­gen für die Herstel­lung, Montage und den Betrieb von gebäude- und anla­ge­tech­ni­schen Einrich­tun­gen sowie Elek­tro­in­stal­la­tio­nen. Sie arbei­ten in Inge­nieur- und Planungsbüros

Profil der beruf­li­chen Handlungsfähigkeit

Fach­rich­tung Versor­gungs- und Ausrüstungstechnik

  • Planen, Erstel­len und Anwen­den tech­ni­scher Dokumente
  • Anwen­den bran­chen­spe­zi­fi­scher Normen und Richtlinien
  • Beur­tei­len der Ferti­gungs- und Füge­ver­fah­ren sowie Monta­ge­tech­ni­ken, insbe­son­dere bei der tech­ni­schen Ausrüs­tung von Gebäu­den und Anlagen
  • Durch­füh­ren fach­spe­zi­fi­scher Berechnungen
  • konstruk­ti­ves Arbei­ten mit Hilfe von CAD-Programmen
  • Berück­sich­ti­gen nach­hal­ti­ger Ener­gie- und Ressour­cen­pla­nung in ihren Konstruktionen
  • Planen des Monta­ge­ab­laufs und Fest­le­gen der Montageschritte
  • Koor­di­nie­ren von Arbeits­ab­läu­fen im Konstruk­ti­ons­pro­zess unter wirt­schaft­li­chen und quali­täts­si­chern­den Aspekten
  • Unter­stüt­zen bei der Infor­ma­tion, Bera­tung und Betreu­ung von Kunden
  • Anwen­den von Infor­ma­ti­ons- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken unter Beach­tung des Datenschutzes
    team-, prozess- und projekt­ori­en­tier­tes Arbei­ten, dabei Einset­zen von Metho­den der Projekt­pla­nung, -durch­füh­rung und -kontrolle

Fach­rich­tung Stahl- und Metallbautechnik

  • Planen von Bauwer­ken, Fassa­den, Stahl- und Metallkonstruktionen
  • Erstel­len und Anwen­den tech­ni­scher Dokumente
  • Anwen­den bran­chen­spe­zi­fi­scher Normen und Richtlinien
  • Beur­tei­len der Ferti­gungs- und Füge­ver­fah­ren sowie Monta­ge­tech­ni­ken insbe­son­dere bei der Herstel­lung und Montage von Stahl- und Metallkonstruktionen
  • Durch­füh­ren fach­spe­zi­fi­scher Berechnungen
  • konstruk­ti­ves Arbei­ten mit Hilfe von CAD-Programmen
  • Planen des Monta­ge­ab­laufs und Fest­le­gen der Montageschritte
  • Berück­sich­ti­gen bauphy­si­ka­li­scher Anfor­de­run­gen und Mate­ri­al­ei­gen­schaf­ten in ihren Konstruktionen
  • Koor­di­nie­ren von Arbeits­schrit­ten im Konstruk­ti­ons­ab­lauf unter wirt­schaft­li­chen und quali­täts­si­chern­den Aspekten
  • Unter­stüt­zen bei der Infor­ma­tion, Bera­tung und Betreu­ung von Kunden
  • Anwen­den von Infor­ma­ti­ons- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken unter Beach­tung des Datenschutzes
    team-, prozess- und projekt­ori­en­tier­tes Arbei­ten, dabei Einset­zen von Metho­den der Pro-jekt­pla­nung, -durch­füh­rung und -kontrolle

Fach­rich­tung Elek­tro­tech­ni­sche Systeme

  • Planen, Erstel­len und Anwen­den tech­ni­scher Dokumente
  • Anfer­ti­gen tech­ni­scher Zeich­nun­gen elek­tro­tech­ni­scher Systeme
  • Unter­schei­den von Werk- und Hilfs­stof­fen und Anwen­den bran­chen­spe­zi­fi­scher Werkstoffnormen
  • Beur­tei­len der Ferti­gungs- und Füge­ver­fah­ren sowie Monta­ge­tech­ni­ken, insbe­son­dere bei der elek­tro­tech­ni­schen Ausrüs­tung von Gebäu­den und Anlagen
  • Durch­füh­ren fach­spe­zi­fi­scher Berechnungen
  • konstruk­ti­ves Arbei­ten mit Hilfe von CAD-Programmen
  • Planen des Monta­ge­ab­laufs und Orga­ni­sie­ren der Montageschritte
  • Berück­sich­ti­gen nach­hal­ti­ger Ener­gie- und Ressourcenplanung
  • Koor­di­nie­ren von Planungs­ab­läu­fen unter wirt­schaft­li­chen und quali­täts­si­chern­den Aspekten
  • Unter­stüt­zen bei der Infor­ma­tion, Bera­tung und Betreu­ung von Kunden
  • Anwen­den von Infor­ma­ti­ons- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken unter Beach­tung der Datensicherheit
    team-, prozess- und projekt­ori­en­tier­tes Arbei­ten, dabei Einset­zen von Metho­den der Projekt­pla­nung, -durch­füh­rung und -kontrolle

Inhalte der Berufsausbildung:

Abschnitt A
Gemein­same berufs­pro­fil­ge­bende Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähigkeiten:

  • Erstel­len und Anwen­den tech­ni­scher Dokumente
  • rech­ner­ge­stützt Konstruieren
  • Unter­schei­den von Werkstoffen
  • Unter­schei­den von Ferti­gungs­ver­fah­ren und Montagetechniken
  • Ausfüh­ren von Berechnungen

Abschnitt B
Weitere Berufs­pro­fil­ge­bende Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähigkeiten:

  • Beur­tei­len von Werk­stof­fen und Korrosionsschutzverfahren
  • Beur­tei­len von Montage- und Fügeverfahren
  • Erstel­len tech­ni­scher Unterlagen
  • Anfer­ti­gen von Skizzen

Abschnitt C
Berufs­pro­fil­ge­bende Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähig­kei­ten in der Fach­rich­tung Versor­gungs- und Ausrüstungstechnik:

  • Erstel­len tech­ni­scher Unter­la­gen für die Versor­gungs- und Ausrüstungstechnik
  • Ausfüh­ren von Detailkonstruktionen
  • Anfer­ti­gen von sche­ma­ti­schen und perspek­ti­vi­schen Darstellungen
  • Anfer­ti­gen von tech­ni­schen Doku­men­ta­tio­nen für die Versor­gungs- und Ausrüstungstechnik
  • Ausfüh­ren tech­ni­scher Berechnungen
  • Beur­tei­len von Systemkomponenten

Abschnitt D
Berufs­pro­fil­ge­bende Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähig­kei­ten in der Fach­rich­tung Stahl- und Metallbautechnik:

  • Erstel­len tech­ni­scher Unter­la­gen der Stahl- und Metallbautechnik
  • Entwer­fen und Konstruieren
  • Berück­sich­ti­gen von bauphy­si­ka­li­sche Anforderungen
  • Durch­füh­ren von Berechnungen
  • Auswäh­len von Ferti­gungs-, Montage- und Fügeverfahren

Abschnitt E
Berufs­pro­fil­ge­bende Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähig­kei­ten in der Fach­rich­tung Elek­tro­tech­ni­sche Systeme:

  • Erstel­len tech­ni­scher Unter­la­gen für elek­tro­tech­ni­sche Systeme
  • Ausfüh­ren von Berechnungen
  • Beur­tei­len und Anwen­den von Systemkomponenten
  • Ausfüh­ren von Detailplänen
  • Anfer­ti­gen von sche­ma­ti­schen und perspek­ti­vi­schen Darstellungen
  • Anfer­ti­gen von tech­ni­schen Dokumentationen

Abschnitt F
Inte­gra­tive Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Fähigkeiten:

  • Berufs­bil­dung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Orga­ni­sa­tion des Ausbildungsbetriebes
  • Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit
  • Umwelt­schutz
  • Anwen­den von Infor­ma­ti­ons- und Kommunikationstechniken
  • Arbeits­pla­nung und -organisation
  • Durch­füh­ren von quali­täts­si­chern­den Maßnahmen
  • Kunden­ori­en­tie­rung

Ausbil­dungs­ver­gü­tung:

Die Ausbil­dungs­ver­gü­tung rich­tet sich nach der Bran­che des Ausbildungsbetriebes.

Ausbil­dungs­dauer:

3 1/​2 Jahre

Scroll to Top